DGVN - Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen / Landesverband Hessen

Nachhaltige Entwicklungsziele in Europas Handelspolitik?! Das Beispiel der Freihandelsabkommen mit Afrika

Datum: 04.12.2018
Startzeit: 18:15
Ende: 04.12.2018
ca. Endzeit: 19:45

Mit:

Prof. Dr. Helmut Asche, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz

Dr. Boniface Mabanza, KASA

Joachim Schuster, SPD, MdEP

SDG 8 fordert "Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum". Wie dieses Entwicklungsziel mit Blick auf Europas Handelspolitik mit dem afrikanischen Kontinent gesehen werden kann, soll heute diskutiert werden.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Die Sustainable Development Goals - in Hessen, Deutschland, Europa und der Welt".

Flyer (pdf 906k)

Die Sustainable Development Goals (SDGs) sind die nachhaltige Zielgerade für uns alle – in Frankfurt genauso wie in Europa und der Welt. Aber wie steht es um diese globalen Ziele? Um dieser Frage aus verschiedenen Perspektiven nachzugehen, veranstaltet die Goethe-Universität Frankfurt im Wintersemester 2018/19 gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (DGVN) – Landesverband Hessen, der Society for International Development (SID) – Chapter Frankfurt und Engagement Global – Außenstelle Mainz, eine Lehrveranstaltung mit fünf prominent besetzten, öffentlichen Highlight-Veranstaltungen, zu welchen alle interessierten Personen herzlich eingeladen sind!

Seminarreihe jeweils Dienstags von 18:15 bis 19:45

Veranstaltungsort:

Goethe-Universität Frankfurt, Campus Westend, Raum 1G168 (PEG)

Nach jeder Highlight-Veranstaltung besteht bei einem anschließenden Umtrunk die Möglichkeit, sich weiter auszutauschen und zu vernetzen. Die Teilnahme ist kostenlos!