DGVN - Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen / Landesverband Hessen

| 23.12.2014

Wer ernährt die Welt?
Land Grabbing und familienbetriebene Landwirtschaft auf dem Prüfstand

Anlässlich des "International Year of Family Farming" der Vereinten Nationen bat die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Landesverband Hessen e.V. am 18. November 2014 drei Experten zum dritten UNO-Dialog im Jahr 2014:

Carolin Anthes, Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Frankfurt am Main

Friedel Hütz-Adams, Institut für Ökonomie und Ökumene "Südwind", Bonn

Dr. Matthias Mehl, Kreislandwirt, Frankfurt am Main

Moderation: Eveline Volz, DGVN Hessen

Dieser Bericht dokumentiert die Veranstaltung rund um die Schwerpunkte Recht auf Nahrung, Kakaoanbau in Westafrika und Nachhaltigkeit.