DGVN - Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen / Landesverband Hessen

| 28.06.2019

Make the world great again! Die Bedeutung des Multilateralismus in der gegenwärtigen Weltsituation

Foto (v.l.n.r.):
Dustin Dehéz, Vorsitzender der DGVN Hessen;
Norbert Noisser, SID Chapter Frankfurt;
Narges Eskandari-Grünberg, Städträtin der Stadt Frankfurt;
Tanja Brühl, Goethe Universität Frankfurt;
Lawrence Cooley, Internationaler Präsident des SID, Washington;
Suleiman Dauda Umar, Generalkonsul der Bundesrepublik Nigeria;
Fekadu Beyene Ayana, Generalkonsul der Demokratischen Bundesrepublik Äthiopien

Eröffnung der Wanderausstellung #DieUNundWir

Am 28. Juni 2019 eröffnete die Deutsche Gesellschaft für die Vereinten Nationen, Landesverband Hessen e. V., die Wanderausstellung #DieUNundWir in der Zentralbibliothek der Stadt Frankfurt. Die Eröffnung fand in Kooperation mit mit der Society for International Development (SID, Chapter Frankfurt) statt.

Kriege, Hungersnöte, Klimawandel, Rassismus – was für uns oftmals nur unzählige Nachrichten sind, bedroht viele Menschen tagtäglich auf der ganzen Welt. Die meisten dieser Probleme machen vor Landesgrenzen keinen Halt. Nur gemeinsam können diese Bedrohungen abgewendet werden. Aus diesem Grund gibt es die Vereinten Nationen (United Nations – UN), denen nahezu alle Staaten der Welt angehören. Multimedial und mit interaktiven Elementen erklärt die Ausstellung die Arbeitsweise und den Aufbau der Vereinten Nationen und informiert über deren wichtigste Arbeitsfelder Friedenssicherung, Menschenrechte, Umwelt und Entwicklung.

Die Ausstellung wird noch bis zum 27. Juli 2019 in den Räumen der Zentralbibliothek der Stadt Frankfurt gezeigt. Der Eintritt ist jeweils frei.

Alle Interessierten und insbesondere junge Menschen sind herzlich zum Besuch der Ausstellung eingeladen.